LINOLEUM-CLUB

Im Jahr 2013 habe ich zusammen mit Fabian Bross, Lina Augustin und Veronika Winterholler den Linoleum-Club gegründet.

Es handelt sich dabei um einen Ausstellungsraum für junge Künstler aus München. Ziel ist es, jungen und noch weniger erfahrenen Künstlern die Möglichkeit zu geben unkompliziert und kostenlos auszustellen sowie Unterstützung bei der Öffentlichkeitsarbeit und Organisation der Vernissage zu erhalten.
Raum für junge Leute ist in München ein knappes Gut. Gleichzeitig sind die Anforderungen an noch wenig erfahrende Künstler bei den meisten Ausstellungsräumen sehr hoch. Der Linoleum-Club will eine Lücke schließen und soll daher auch für neue Künstler als Startrampe dienen, das Sammeln von Erfahrungen ermöglichen und die öffentliche Präsenz dieser Künstler fördern.

Verortet ist der Linoleum-Club im Haus der Jugendarbeit in der Rupprechtstraße 29 in Neuhausen. Die dort bestehende Infrastruktur und Kontakte zu engagierten Menschen bieten ideale Voraussetzungen für solch ein Projekt. 

Meine konkrete Arbeit an dem Projekt ist das Kuratieren der Ausstellungen, Betreuung der Künstler vor Ort, Öffentlichkeitsarbeit, Vernetzung mit Partnern sowie Fundraising.

Julian Schulz, Fabian Bross, Lina Augustin, Veronika Winerholler - Gründer des Linoleum-Clubs

Die Gründer des Linoleum-Clubs: Julian Schulz, Fabian Bross, Lina Augustin, Veronika Winterholler.

Ausstellung "Monotonie" im Linoleum-Club. Fotos: Nina Bindl